St. Willehad Katholische Kirchengemeinde Wilhelmshaven

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

14. Dezember 2017

Tiere sind unsere Freunde

© Heike Holmer

Seit vier bis fünf Jahren gibt es – auf Wunsch unserer Kinder – im St. Michael Kindergarten die lieb gewordene Tradition, in der Vorweihnachtszeit auch an die heimatlosen Tiere und vom Tierschutz initiierte Aktionen zu denken.

Ein „Weihnachtswunschbaum für Tiere“ wurde gestaltet. Dazu beklebten die Kinder Papiersterne mit Fotos von aktuellen Tierheimbewohnern und wir schrieben auf die Rückseite die jeweiligen Wünsche / den Bedarf.

Eltern und Kinder konnten diese Wünsche dann erfüllen. Zusammen mit zusätzlichen Sach- ( z. B. alte Decken ) und Geldspenden findet dann noch vor Weihnachten die Übergabe im Tierheim Dr Kibat in Wilhelmshaven statt.

Erstmalig in diesem Jahr hatten unsere Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder am 02.12.2017 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr gegen ein geringes Entgelt zum Basteln in die „Weihnachtswerkstatt“ zu bringen.

© Heike Holmer

Während die Kinder bastelten und betreut wurden, konnten die Eltern die Zeit z. B. für Weihnachtseinkäufe nutzen.

Erlös dieser Aktivität geht zu 100% an den „Tierschutz-friesland-aktiv.de“.

Die dritte Aktion war unser Weihnachtsflohmarkt und -basar, zunächst mit einem Angebot an gut erhaltenen Spielen, Büchern, DVDs usw. .

© Heike Holmer

Nach dem 26.11. wurde das Angebot durch selbstgebastelte weihnachtliche Artikel und z. B. selbstgemachtes Vogelfutter erweitert.

Den Verkaufserlös erhält zum Großteil auch der „tierschutz-friesland-aktiv.de“, während der kleinere Anteil des Geldes für eine gemeinsame Unternehmung aller Kindergartenkinder in St. Michael genutzt werden soll.

Unsere Kinder haben, nicht zuletzt durch Projekte wie die „Naturschleicher“ und die in der Konzeption verankerte Naturpädagogik, einen gute Beziehung zur Tier- und Pflanzenwelt.

Es ist für uns Erwachsene eine Selbstverständlichkeit und Freude, den Wunsch unserer Kinder, Tieren zu helfen, zu fördern und zu unterstützen.

 

Für die KIGA Heike Holmer