St. Willehad Katholische Kirchengemeinde Wilhelmshaven

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Handy-Sammelstation in der Bücherei Christus König wird zur Dauereinrichtung

© Dr. Monika Stamm

© Dr. Monika Stamm

Auszeichnung für die erfolgreiche Handysammlung im Herbst 2017.

 

Insgesamt 133 Alt-Handys wurden bei der Handysammel-Aktion der Bücherei zugunsten der Aktion Schutzengel von Missio abgegeben.

Aufgrund dieses großen Erfolgs haben wir beschlossen die Handy-Sammelstelle zur Dauereinrichtung zu machen.

Handys können ab jetzt ganzjährig während der Öffnungszeiten in der Bücherei abgegeben werden.

Mit ihrer Handy-Spende helfen sie mit, dass wertvolle Rohstoffe recycelt werden und unterstützen gleichzeitig Missio Schutzengel-Projekte.

Eines dieser Projekt ist das von Thérèse Mema die ein Trauma-Zentren leitet, um den Opfern des Kampfes um den Rohstoff Coltan seelischen und medizinischen Beistand zu leisten.

Coltanabbau finanziert bewaffnete Konflikte. Coltan bedeutet für Millionen Menschen im Kongo Gewalt, Bürgerkrieg und Umweltzerstörung.

Die Minen zerstören fruchtbares Land. Und viele Minen im Osten des Kongos stehen unter der Kontrolle bewaffneter Gruppen, die sich aus den Gewinnen finanzieren.

Dieses Coltan steckt zum Beispiel in Handys, für die die Länder der EU ein riesiger Absatzmarkt sind. Und so fördern in Europa verkaufte Produkte gewaltsame Konflikte nicht nur im Kongo.

Deshalb setzt sich MISEREOR aktuell für eine strenge EU-Richtline ein. Diese soll sicherstellen, dass für in die EU eingeführte Produkte, die unternehmerische Sorgfaltspflicht bereits beim Rohstoffabbau beginnt.

Unternehmen sollen Verantwortung tragen für die gesamte Lieferkette ihrer Produktion - und das ohne die Kosten dafür auf die Menschen, die in den Minen arbeiten, abzuwälzen